DAUFAQ.de
English Suche FAQ Impressum Kontakt
  Juristen erklären das Internet  
 Leitseite
 Grundlagen
 Hyperlink
 DNS
 Technik
 Software
 Kryptographie
 International
 Misc
 HTML
 Cybercrime
 Hardware

F

:

Diese Seite ist unter der WWW-Adresse http://DAUFAQ.de/ aufrufbar. Ist das technisch ueberhaupt möglich?

A

:

Es antwortet LG Duisburg, Urteil vom 2.12.1999 - 8 O 219/99, rechtskräftig, MMR 2000, 168 (169):
Internet-Adressen innerhalb des (..) World Wide Web beginnen stets mit der Buchstabenfolge "http://www".


F

:

Welchen Vorteil haben, IP-Nummern - also Zahlen - gegenüber den gewöhnlichen (alphanumerischen) Domain Names?

A

:

Es antwortet Baeumer, Ulrich, Domain Namen und Markenrecht, CR 1998, 174:
Die IP-Nummern haben den Vorteil, dass sie flexibler sind, da sie einem Dezimalzahlensystem unterliegen und die Möglichkeiten im Rahmen zwölfstelliger Zahlen groß sind.


F

:

Wie funktioniert eigentlich diese Domain-Name-System und was hat das alles mit Kryptographie zu tun?

A

:

Es antwortet Baeumer, Ulrich, Domain Namen und Markenrecht, CR 1998, 174:
Die IP-Nummer wird über ein Entschlüsselungsverfahren in einen Domain-Namen umgewandelt.


F

:

The US-NIC tells on http://www.nic.us and in conformance with RFC 1480 that it is the registry for ".us" country code domains. Is that true?

A

:

Es antwortet Engel, Christoph, The Internet and the Nation State, S. 3:
There is no national abbreviation ".us".


F

:

Woraus besteht eine Internet-Adresse und welcher technische Zusammenhang besteht zwischen der IP-Adresse und einer Domain?

A

:

Es antwortet Sick, Ulrich / Richter, Heike, Rechtsschutz im Zusammenhang mit Domain-Grabbing, K & R 2000, 339 (342):
Diese Adresse besteht [...] aus einer bestimmten Nummernfolge, der IP-Nummer, die aus Gründen der Einprägsamkeit in eine Buchstabenfolge umgewandelt wird.


F

:

May there be IP addresses without an associated domain name?

A

:

Es antwortet Maher, Marcus, An Analysis of Internet Standardization, Virginia Journal of Law and Technology, Volume 3 (Spring 1998), para. 84:
Each Internet address has a domain name associated with.


F

:

What exactly is a domain name ?

A

:

Es antwortet Orange, Annette, Developments in the Domain Name System: For Better or for Worse?, 1999 (3), The Journal of Information, Law and Technology (JILT):
This is simply an Internet protocol address (e. g. 123.456.123.12) expressed in user-friendly form (e. g. abc.xyz) which identifies a computer site in the same way that a telephone number identifies a phone line in the global phone system.


F

:

Was ist eigentlich eine IP-Adresse?

A

:

Es antwortet Müller / Wabnitz / Janovsky, Wirtschaftskrimininalität, 4. Auflage, 1997, Kap. 3, Rdn. 43:
Die einzelnen Rechner sind durch die Eingabe einer "IP-Adresse" (z.B. http://www.frankenpost.de) angesprochen.


F

:

Was versteckt sich hinter einer "IP-Adresse"?

A

:

Es antwortet Müller / Wabnitz / Janovsky, Wirtschaftskrimininalität, 4. Auflage, 1997, Kap. 3, Rdn. 43:
Diese Adresse ist ein Alias-Name für die dahinter versteckte aus Zifferngruppen bestehende Adresse.


F

:

Welche Toplevel-Domains gibt es in den USA?

A

:

Es antwortet Kröger, Detlef / Gers, Jutta / Hanken, Claas,, Internet für Juristen - Weltweiter Zugriff auf juristische Informationen, 2. Auflage 1997, S. 22 f.:
Einzig die USA fallen etwas aus dem Rahmen. Es gibt keine zweibuchstabige Landeskennung, sondern vielmehr mehrbuchstabige Kennungen bezogen auf unterschiedliche Organisationseinheiten, zum Beispiel: .com für kommerzielle Organisationen; .edu für Bildungseinrichtungen; .mil für militärische Einrichtungen; .gov für staatliche Einrichtungen; org. für sonstige Organisationen; .store für Einkäufe; .info für Informationen; .nom für persönliche Angebote; .firm für Unternehmen; .web für Anbieter mit Bezug zum Web; .act für Kunst; .rec für Freizeit/Unterhaltung.


F

:

Was ist eine "SecondLevel-Domain", was ein "Portal"?

A

:

Es antwortet Landgericht München I, Urteil vom 28. September 2000, 4 HK O 13251/00:
Bei Öffnung der Seite www.autovermietung.com wird man automatisch zu der Homepage der Beklagten zu 2 unter dem Domainnamen www.europcar.de weitergeleitet (sog. SecondLevel-Domain im Gegensatz zu einem sog. Portal).


F

:

Wie funktioniert DNS und was ist eine Domain?

A

:

Es antwortet Lippert, Pascal, Filtersysteme zur Verhinderung von Urheberrechtsverletzungen im Internet - Funktionsweise, Anknüpfungspunkte, rechtliche Rahmenbedingungen, CR 2001, 478 (479 Fn. 5):
Da die Domainnamen vom Internet aufgrund des nummernbasierten TCP/IP-Prot. nicht verarbeitet werden können, sind den numerischen IP-Adressen Domainnamen zugeordnet (z. B. www.bundesverfassungsgericht.de). Informatiker sprechen meist statt von einer Domain von einer URL.


F

:

Was ist ein DNS?

A

:

Es antwortet Flechsig, Norbert P., Besprechung zu Detlef Kröger/Christopher Kuner: Internet für Juristen - Zugang, Recherche, Informationsquellen, Verlag C. H. Beck, München 2001, 377 Seiten, Euro 25,00, in: ZUM 2002, 165:
[Zur Problematik der Aktualität von Linklisten in Papierform und dem Erlöschen von Internet-Seiten] Auf die diesbezügliche Problematik einer ständig vorzunehmenden Aktualisierung hatte ich bereits oben hingewiesen. Kann die fragliche Adresse nicht aufgefunden werden, so liegt dies allerdings nicht an dem hier besprochenen Handbuch, vielmehr regelmäßig daran, dass der Domainserver (DNS) wegen Überlastung oder aber völligem Ausfall, wegen Wegzug oder Stilllegung nicht zu konnektieren ist.


F

:

Was ist ein Domain-Name?

A

:

Es antwortet Bungartz & Kreutzer, Patentanwälte, WWW-Seite: Welches Schutzrecht schützt was? (Stand: April 2002):
Eigentlich kein gewerbliches Schutzrecht, jedoch wird die Reservierung des Domain-Namens im Internet immer wichtiger. Die Reservierung erfolgt entweder automatisch durch Aufnahme der Benutzung über einen Provider oder durch eigene Reservierung für eine künftige Benutzung. Voraussetzung ist derzeit eine sogenannte DNS-Nummer, also eine Adresse eines physikalischen Speicherplatzes im Internet, unter dem beispielsweise ein Baustellen-Symbol abgelegt sein kann.


F

:

Wie ist ein Domain-Name aufgebaut?

A

:

Es antwortet Schönberger, Katja, GRUR 2002, 478 (479):
Ein Domain-Name (ist) folgendermaßen aufgebaut: http://www.(hostname.(subdomain.(subdomain.(...)))).second-level-domain.top-level-domain.


F

:

Wie sind Domains im WWW strukturiert?

A

:

Es antwortet Nordemann, Axel, Internet-Domains und zeichenrechtliche Kollisionen, NJW 1997, 1891:
Im Rahmen des sogenannten World Wide Web (www) (...) beginnen die Domains immer mit der Buchstabenfolge http://www (...).


F

:

Wie lang kann ein Domainname maximal sein?

A

:

Es antwortet LG Berlin, Urteil vom 25.11.2000 - Az. 15 O 79/98:
[Der] Domain-Name [ist] in der Länge auf maximal 24 Zeichenfelder begrenzt, die zudem weltweit belegt werden können.


F

:

Kann eine Third Level Domain auf dem gleichen Server liegen, wie die Secend Level Domain?

A

:

Es antwortet LG Duisburg, Urteil vom 2. 12. 1999 - 8 O 219/99, MMR 2000, 168:
Die Vergabe einer Third Level Domain durch den Inhaber einer Second Level Domain bedeutet somit, dass die Internet-Seite, die unter der - unter Verwendung der Third Level Domain - eingerichteten Internet-Adresse zu erreichen ist, auf einem anderen Server als demjenigen, dem von der übergeordneten Vergabestelle die Second Level Domain zugeordnet worden ist, gespeichert ist und dass bei der Anwahl dieser Internet-Adresse nicht der Server, dem die Second Level Domain zugeordnet wurde, sondern derjenige Server, dem die Third Level Domain zugeordnet wurde, angesteuert wird.


F

:

Wie können Untergliederungspunkte zu einer Domain eingeführt werden?

A

:

Es antwortet LG Düsseldorf, Urteil vom 9.5.2001 - 34 O 16/01, MMR 2001, 626:
[Dem Domaininhaber] ist es möglich, Untergliederungspunkte bereits auf seiner Domain einzuführen, die nach einem Schrägstrich "\" an die Adresse angefügt werden, wie z.B. "www.duisburg.de\info".


F

:

Wann ist ein Domaenenname konnektiert?

A

:

Es antwortet Ingerl/Rohnke, Markengesetz, 2. Auflage 2003, Nach § 15, Rn. 30:
Wenn er "über mindestens zwei Fileserver erreichbar" ist.


F

:

Was bezeichnet ein Uniform Resource Locator?

A

:

Es antwortet Ingerl/Rohnke, Markengesetz, 2. Auflage 2003, § 15 Rn 124:
Bezeichnet wird [...] nicht das zugrundeliegende Computerprogramm (zB HTML), auch nicht in der individuellen Ausgestaltung, das es zur Programmierung gerade dieser Homepage gefunden hat, sondern die Homepage als fertiges Werk.


F

:

Was bekomme ich von der DE-NIC zugeordnet, wenn ich eine Domain beantrage?

A

:

Es antwortet LG Potsdam, Urteil vom 16.1.2002 - Az. 2 O 566/01:
Dem Antragsteller wird seitens der DE-NIC eine eindeutige Adresse zugeordnet, die aus einer in mehreren Untergruppen aufgeteilten Zahlenkombination besteht. Alternativ können Buchstabenkürzel verwendet werden.


F

:

Wie kommuniziert ein Webbrowser mit einem Webserver?

A

:

Es antwortet Funke, Susann, Die Speicherung von IP-Adressen, NWB 2008, 2843:
Der Browser fragt dazu für einen Domainnamen ("www.xyz.de") die IP-Adresse bei einem Nameserver an und spricht deren Webserver direkt unter seiner IP-Adresse ("123.45.678.999") an.





English Suche FAQ Impressum Kontakt